Zahl der unversorgten Kinder steigt weiterhin deutlich

Die Anzahl der unversorgten Kinder ist auch weiterhin deutlich zu hoch.
Die aktuelle MEKI Statistik Q2/2019 gibt es hier zum Download. Es sind sowohl die Daten für das gesamte Stadtgebiet als auch für die einzelne Stadtteile einsehbar.

Wie aus der aktuellen und den bisherigen Quartalstatistiken hervorgeht, ist die Zahl der unversorgten Kinder im Lindenhof und stadtweit im Jahr 2018 auf eine Rekordhöchstzahl gestiegen.
Im Q2/2019 gab es zwar einen kleinen Rückgang, allerdings unterliegen die quartalsmäßigen Zahlen immer routinemäßigen Schwankungen, sodass ein Vergleich zum Vorjahresquartal wichtig ist.

Gegenüber dem Q2/2018 ergibt sich bei Q2/2019 folgende Steigerung:
Lindenhof U3/Ü3

Suchende Kinder 101 -> 111 (+ ca. 10 %)
davon unversorgte Kinder 46 -> 72 (+ 56 %)


Stadtweit U3/Ü3
Suchende Kinder 2080 -> 2284 (+ ca. 10 %)
davon unversorgte Kinder 772 -> 1085 (+ 40 %)


Quellen: Stadt Mannheim, Dezernat III. Az. 58. (03.06.2019). Informationsvorlage zum Versand V299/2019; Stadt Mannheim, Dezernat III. Az. 51. (08.05.2018). Informationsvorlage zum Versand V242/2018.

Elterndialog der Elterninitiative mit Stadträtin Prof. Dr. Heidrun Kämper zur prekären Kinderbetreuungssituation

Am 14.05.2019 waren ca. 40 Eltern der Einladung gefolgt um aktuelle Informationen zur Betreuungsplatzsituation im Lindenhof zu bekommen. Es wurden die beschlossenen Baumaßnahmen und Engpässe vorgestellt. Die Eltern waren im Dialog mit Vertretern der Elterninitiative, Frau Prof. Dr. Kämper sowie der Vorstandsvorsitzenden des Stadtelternbeirats STEB Frau Luisa Walter. Zahlreiche Eltern meldeten sich zu Wort und waren über ihre Situation und insbesondere über die Telefonoddysee mit Betreuungseinrichtungen verärgert. Das die Eltern keine verlässlichen Informationen erhalten wurde bemängelt. Frau Prof. Dr. Kämper nahm eine Reihe von Anregungen und Anfragungen für die Stadtverwaltung an dem Abend mit.

Zahl der unversorgten Kinder weiterhin hoch. Statistik zur Kinderbetreuung (Stand: 01.01.2019)

Hallo zusammen,

auch wenn die Veröffentlichung der offiziellen MEKI Statistik diesmal deutlich länger gedauert hat und erst Mitte März veröffentlich wurde, so möchten wir die neuen und brisanten Zahlen niemanden vorenthalten. Die komplette MEKI Statistik gibt es hier zum Download. Es sind sowohl die Daten für das gesamte Stadtgebiet als auch für die einzelne Stadtteile einsehbar.

Wie aus der aktuellen und den bisherigen Quartalstatistiken hervorgeht, ist die Zahl der unversorgten Kinder im Lindenhof und stadtweit im Jahr 2018 deutlich gestiegen.
Im Q1/2019 gab es zwar einen kleinen Rückgang, allerdings unterliegen die quartalsmäßigen Zahlen immer routinemäßigen Schwankungen, sodass ein Vergleich zum Vorjahresquartal Sinn macht.

Gegenüber dem Q1/2018 ergibt sich bei Q1/2019 folgende Steigerungen:
Lindenhof U3/Ü3

Suchende Kinder 90 -> 108 (+20 %)
davon unversorgte Kinder 62 -> 71 (+14 %)


Stadtweit U3/Ü3
Suchende Kinder 1782 -> 2140 (+20 %)
davon unversorgte Kinder 942 -> 1257 (+33 %)


Quelle: V075/2019 – Tagesbetreuung für Kinder; aktueller Stand der Betreuungssituation im Stadtgebiet Mannheim am Stichtag 01.01.2019

Kinderbetreuung war das Top1 Thema in der Bezirksbeiratssitzung Lindenhof

Die Elterninitiative war mit zahlreichen Eltern bei der öffentlichen Bezirksbeiratssitzung vertreten. Vertreter der Stadtverwaltung stellten die aktuellen Baumaßnahmen vor. Bis es zu einer spürbaren Entlastung kommt, werden voraussichtlich mehrere Jahre vergehen. Dies ist für die betroffenen Eltern sehr bedrückend. Insbesondere die U3 Versorgung für junge Familien bleibt auch mit den beschlossenden Baumaßnahmen sehr unzureichend.

Im Lindenhof Aktuell ist ein Artikel über die Bezirksbeiratssitzung erschienen.

Unterschriftenübergabe an den Oberbürgermeister Dr. Kurz am 18.12.2018

Vor der letzten Gemeinderatssitzung 2018 haben wir nochmal auf die Dringlichkeit des Themas Kinderbetreuung aufmerksam gemacht.

Es wurden ca. 300 Unterschriften von betroffenen Eltern übergeben.

Die beschlossenen 30 Mio. innerhalb von drei Jahren für einen stadtweiten Ausbau in der Kinderbetreuung ist ein wichtiger Schritt, aber wird nicht zu einer kurzfristigen spürbaren Entlastung führen. Weitere Geldmittel müssen für einen schnellen, qualitativen und für die Eltern finanzierbaren Ausbau an Kinderbetreuungsplätzen zur Verfügung gestellt werden.

Geld ist genug da! Die Stadt beteiligt sich beim Neubau der Stadtbibliothek mit ca. 33 Mio. EUR und beim Neubau des NTM sogar mit 120 Mio. EUR.

Die Unterschriftenübergabe an den Oberbürgermeister fand statt Dienstag,  18.12.2018

Elterndialog mit Bürgermeisterin Frau Dr. Freundlieb

Die Elterninitiative Lindenhof war zahlreich vertreten auf dem Elterndialog in der Uhlandschule.

Wir haben in zahlreichen Workshops zum Thema Ausbau von Krippen, Kita und Schulkindbetreuung mitgearbeitet und Forderungen, Wünsche und Lösungen aufgezeigt. Auch nach dem Elterndialog war die Elterninitiative bei der Protokollsitzung zur Veranstaltung vertreten und hat am Protokoll entsprechend mitgewirkt.

Das komplette Protokoll mit Wünschen, Anregungen, Bildern zum Elterndialog gibt es hier:
Hier findet Ihr das detaillierte Protokoll der Veranstaltung

Zahlen zur Kinderbetreuung (Stand 01.07.2018)

Hallo zusammen,

hier findet ihr einen Link zur Informationsvorlage der Stadt Mannheim, die die aktuellen Zahlen (Stand 01.07.2018) zur Tagesbetreuung für Kinder und Formulierungen zum aktuellen Vorgehen der Stadt, was die Kinderbetreuung anbelangt, beinhaltet (Seite 5). Die Daten sind sowohl für das gesamte Stadtgebiet, als auch einzelne Stadtteile (ab Seite 8) einsehbar und belegen das große Defizit an allen Bereichen der Betreuung (Krippe, KiGa, Hort).

Zahlen zur Kinderbetreuung (Stand 01.04.2018)

Hallo zusammen,

hier findet ihr einen Link zur Informationsvorlage der Stadt Mannheim, die die aktuellen Zahlen (Stand 01.04.2018) zur Tagesbetreuung für Kinder und Formulierungen zum aktuellen Vorgehen der Stadt, was die Kinderbetreuung anbelangt, beinhaltet (Seite 5). Die Daten sind sowohl für das gesamte Stadtgebiet, als auch einzelne Stadtteile (ab Seite 8) einsehbar und belegen das große Defizit an allen Bereichen der Betreuung (Krippe, KiGa, Hort).

Helfer fürs Promenadenfest

Hallo zusammen,

wir wollen auf dem Promenadenfest am Rhein (10.06.2018) auf die Betreuungssituation auf dem Lindenhof aufmerksam machen. Dazu teilen wir uns einen Stand mit der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof. Um den Stand betreiben zu können, benötigen wir Helfer, die bereit sind, Interessierte über die Betreuungssituation zu informieren. Einen Flyer haben wir bereits erstellt, ein Vortreffen der Helfer wird am 07.06.18, 20:00 Uhr (Ort folgt) stattfinden.

Wer mithelfen kann, trägt sich bitte in die Umfrage ein (Link) und schickt eine Mail (eltern.lindenhof@gmail.com).